fbpx

Gastautoren gesucht

Mehr als nur Fitness

Du hast einen persönlichen Blog und möchtest dafür mit einem guten Gastbeitrag werben? Oder hast du keinen eigenen Blog, brauchst aber eine Plattform, weil du trotzdem was zu sagen hast? Du kannst zu einem Thema mit Sport/Fitness, Ernährung oder generell dem gesunden Lifestyle schreiben? Dann sind Gastbeiträge genau das richtige für dich!

Auch bei uns sind Gastbeiträge gern gesehen. In der Fitness Industrie gibt es zu jedem Thema mindest zwei verschiedene Meinungen. Gastautoren können somit für notwendige Abwechslung sorgen. Welche Vorteile ein Gastbeitrag für dich hat, worauf wir dabei achten und wie du einen guten Blogbeitrag schreibst, erfährst du hier!

Was der Gastbeitrag für dich bringt

Reichweite und Traffic

Durch das verfassen und publizieren eines Gastbeitrages, kannst du deine eigene Sichtbarkeit im Netz deutlich vergrößern, auch wenn du deinen Content nicht auf deiner eigenen Seite postest. Siehe es als dein persönliches Aushängeschild. Stelle am Ende gerne deinen eigenen Blog oder dein aktuelles Projekt vor – verlinken ebenfalls erlaubt. Ist dein Gastbeitrag gut, klicken sich auch entsprechend viele User zu deinem eigenen Blog durch. Du gewinnst also neue und potentielle Stammleser und somit Traffic!

Personal Branding

Ein gut recherchierter und geschriebener Gastbeitrag kann dich als Experte für bestimmte Themengebiete positionieren. Nutze diese Möglichkeiten um dich für die Leser populärer und interessanter zu gestalten. Bist du zum Beispiel ein frisch gebackener Buchautor und möchtest dich zum einen als solchen Vorstellen und zum anderen für das Buch werben, sind Gastbeiträge ein effektives Werkzeug.

Besseres Google Ranking durch neue Backlinks.

Auch wenn Google hier und da den Search-Algorithmus ändert und updatet, spielen gute Backlinks immer noch eine wichtige Rolle für das Google-Ranking deiner Seite. Den Backlink generierst du ganz einfach durch das verlinken deiner Seite in dem Gastbeitrag. Das führt zu einer besseren Position in der Google-Suche und somit zu mehr Traffic.

Kooperationen und gesponserte Beiträge

Der Gastbeitrag bezieht sich in erster Linie für andere, persönliche Blogs und weniger für Unternehmen mit Gewinnabsicht. Für die kommerzielle Zusammenarbeit in Form eines gesponserten Beitrages oder anderer Kooperationen klicke bitte hier!

Zusammenfassung

Wenn du deine Erfahrungen, dein Wissen und Know-how zu den Themen Muskelaufbau, abnehmen, Ernährung, Fitness und gesundes Leben im Allgemeinen teilen und für deinen eigenen Blog oder dein neues Projekt werben möchtest, nehme mit uns einfach Kontakt auf.

Bitte beachte aber die folgenden Regeln für einen Gastbeitrag auf willens-kraft.de. Uns ist natürlich auch bewusst, dass die unten stehenden Regel teilweise einen “Eierlegende Wollmilchsau” Charakter aufweisen. Aber keine Angst, sollte dein Gastbeitrag im großen und ganzen gut sein, drücken wir bei einigen Punkten ein Auge zu und gehen ggf. auch helfend zur Hand! Auf einen Punkt müssen wir aber definitiv bestehen: Kein Duplicatet Content! D.h. dass dein Gastbeitrag exklusiv sein muss. Wir prüfen im Vorfeld, ob du den Beitrag schon vorher in irgendeiner Form veröffentlicht hast.

Regeln für Gastbeiträge

Wähle dein Thema genau aus

Dein gewähltes Thema soll natürlich zu den Themen auf unserer Seite passen. Dein Beitrag sollte  etwas Neues für die Leserschaft enthalten, mit hilfreiche Tipps punkten und ein breites Interesse wecken. Uns ist auch die Schreibweise des Beitrages wichtig: Dein Beitrag sollte persönlich, locker und idealerweise lustig geschrieben sein. Wichtig sind Relevanz, Emotionen und Mehrwert.

Exklusiver Content

Wir arbeiten nur mit exklusiven Beiträgen, die auf keinen anderen oder eigenen Portalen veröffentlicht wurden. Damit gewährleisten wir sowohl dir als auch uns eine weiterhin hohe Präsenz in den Suchmaschinen. Solltest du uns trotz Kontrolle einen Dublicate Content unterjubeln, leiden beide Parteien durch eine entsprechende negative Bewertung im Suchmaschinen-Ranking.

Mehrwert

Denk immer daran: dein Gastbeitrag ist immer auch dein Aushängeschild. Es bringt nichts einen schlecht recherchierten und geschriebenen Text runterzuschreiben. Wenn der Beitrag den Leser nicht anspricht, war deine aufgewendete Zeit vergebens. Der Beitrag muss einen inhaltlichen Mehrwert bieten. Die Entscheidung und die Vorbereitung auf ein Thema, ist essentiell um dich als Experten hervorzuheben.

Übertreibe nicht mit Eigenwerbung

Du sollst zwar für dich und deine Seite oder dein Projekt werben, jedoch sollte es in einem angemessenen Rahmen bleiben. Ein reiner PR-Bericht ist noch lange kein Gastbeitrag.

Strukturiere deinen Beitrag

Dein Gastbeitrag sollte einer klaren Artikelstruktur folgen. Teilen deinen Gastbeitrag in inhaltliche Abschnitte mit Zwischenüberschriften ein. Der Gastbeitrag sollte aus mindestens 500 Wörter bestehen. Nimmst du in deinem Text Bezug auf Studien, andere Fachliteratur oder sonstige Quellen, müssen diese zwingend mit angegeben werden.

Wir behalten uns das Recht vor, stilistische Änderungen sowie Kürzungen am Text vorzunehmen. Wenn du weiterhin Interesse an einem Gastbeitrag haben solltest, schicken uns gerne deinen Themenvorschlag. Außerdem möchte ich dir noch folgenden Link empfehlen, damit eventuelle Fehler im Vorfeld vermieden werden: https://www.chimpify.de/marketing/fehler-gastbeitraege/

Interessiert?

Für mehr Infos oder auch konkretere Anfragen, erreichst du uns unter post@willens-kraft.de

%d Bloggern gefällt das: